Home » Deutsch » Malawi in Zahlen

Malawi in Zahlen

 

Links zu wichtigen oder interessanten Websites

Für Informationen über Mua, Das Museum usw.:

http://wikitravel.org/en/Mua    

www.kungoni.org

 http://www.dovenzorgmalawi.nl  Das ist die Website der Schule für taube Kinder in Mua (School for the deaf)

Für Übernachtungen in der Nähe von Nkhotakhota, direkt am Malawisee:

http://www.dedzapottery.com/info.html (Die Dedza Pottery gibt es in Dedza, Nkotakota und Mzuzu und bietet ausser Töpfereien auch schöne Übernachtungsmöglichkeiten)

http://www.wilderness-safaris.com/malawi_liwonde/mvuu_camp/  Für Informationen über Mvuu Camp und Safaris (Süd-Malawi, östlich von Zomba)

Bei Sputnik haben wir schon einige Male ein Auto gemietet und noch nie (bisher!) Pech gehabt und immer guten Service bekommen.

www.sputnik-car-hire.mw sputnik@sdnp.org.mw

Aktuelle Nachrichten: http://allafrica.com/malawi

Zwei sehr interessante Websites von Benjamin Jordan: www.theboywhoflies.com en www.theschoolofdreams.org handeln vom Ermöglichen von unmöglich scheinenden Träumen.

Kontact:  ben@aboveandbeyonddocumentary.com

  

Fakten und Zahlen von Malawi  

 

Malawi liegt zwischen Mosambique, Sambia    Nazarethliegt in Zentral Malawi, 40 km  

en Tansania in Süd-Ost Afrika                                   süd-östlich von Dedza

 

Oberfläche: 118.000 km²
Grösste Städte (2005): Lilongwe (647.000 - Hauptstadt), Blantyre (585.000), Mzuzu (128.000), Zomba (81.000), Kasungu (43.000), Mangochi (40.000), Karonga (34.000), Salima (30.000), Nkhotakota (25.000), Liwonde (22.000)
Einwohnerzahl: 11,2 milionen (2005) 94 inwoners per km²,
Bruto Sozial Product: 1,7 miljarden Dollar (2002)
Einkommen pro Kopf der Bevölkerung: 160 Dollar (2002)
Wirtchaftliches  Wachstum1,8% (2002)



 

44,6% der Bevölkerunt is jünger als 16 Jahre (2002)
Lebenserwartung 1990: 45 Jahre            
Lebenserwartung 2002: 38 Jahre
Die Lebenserwartung in Malawi gehört zu den niedrigsten Afrikas.  Nur in Sierra Leone und Zambia ist die Lebenserwartung noch niedriger: für beide Länder ist sie 37 Jahre.
In 1990 starben 146 Säuglinge pro 1000
In 2001 starben 114 Säuglinge pro 1000
Alfabetisierungsgrad: 62% (2002)
- wovon Männer: 76%
- wovon Frauen: 49%
HIV/AIDS: 15% der Bevölkerung (2001)
In 1980 lebte 9,1% der Bevölkerung in der Stadt und in 2002 15,5 %
Nur in Rwanda (6,4%), Burundi (9,6%) en Oeganda (14,9%) lebn noch weniger Menschen in der Stadt.
Entwicklungshilfe beträgt: 19,8% vom BSP (2002)
Entwicklungshilfe pro Kopf der Bevölkerung: 35 Dollar (2002)